Freitag, 15. August 2014

°15 Deos mit Aluminium? Nein Danke!

 

Hallo ihr lieben, 


heute geht es um das Thema Aluminium in Deos! 


Da es ja schon längst ein Thema mit dem Aluminium in u.a. Deos ist und die Hersteller EEEEENDLICH reagieren und vermehrt Deos ohne Aluminium herstellen, kann man nun auch in der Drogerie wie u.a. dm, Deos finden die ohne Aluminium sind UND angenehm riechen. 

Die Wirkung, gebe ich auch ehrlich zu, ist nicht vergleichbar von einigen Deos mit Aluminium, da dieses ja auch die Schweißdrüsen verschließen. 

ABER:

Aluminium ist nicht gerade ohne für den Körper, Aluminium sammelt sich im Körper an und schädigt Gehirn und den Zellstoffwechsel, es fördert Demenz, das Deo "zieht" ja in die Haut ein bzw. wird darüber aufgenommen und gelangt dadurch in die Blutbahn, an die Lymphdrüse usw. mögliche Folgen: Lymphdrüsenkrebs, Brustkrebs etc.

Ich habe/nutze aktuell von AXE 1x Balea Himbeere&Zitronengras und 1x Balea Pink Flame und von AXE Anarchy for Her. 


Meine Favoriten in der Reihenfolge:

1. AXE Anarchy for Her
2. Balea Pink Flame
3.Himbeere&Zitronengras 
(da es wirklich sehr fruchtig riecht und ich das nicht immer mag...)

Meine Meinung:

ICH PERSÖNLICH vermeide das Vermeidbare und wenn ich meine Deos mit Aluminium ersetzen kann durch eins ohne, dann tu ich das. Auch wenn ich mal an einem heißen Tag zwischendurch dann mal kurz meine Achseln "erfrische" mit Wasser und Waschlappen, oder es so heiß ist das ich mal zwischendurch unter die Dusche kurz spring, mach ich es lieber so, als das Risiko einzugehen an etwas zu erkranken, dass ich nicht mehr Rückgängig machen kann. An den Tagen wo ich nicht daheim bin oder auch weiß dass ich mich nicht großartig kurz mal erfrischen kann, habe ich feuchte Tücher dabei und trage Achselpads, die ich dann auch austausche, damit ich keine Schweißränder unter den Achseln habe, was wirklich nicht schön ist und mit einem Deo auch nicht wegzubekommen. Es gibt für vieles eine Alternative, man muss sie nur wollen und nutzen.

Ist jedem das seine ob er/sie darauf achtet oder nicht, wir haben jedoch nur einen Körper und sollten auf diesen Acht geben so gut wir können 


Wie denkt ihr darüber? Achtet ihr darauf?

Danke für eure Aufmerksamkeit und bis zum nächsten mal ❤

Dienstag, 13. Mai 2014

°14 JOYdivision - BIOglide Test

 

Hallo ihr lieben,

Ich durfte das BIOglide von JOYdivision testen.




 

BIOglide_Produkt



Mit Bioglide nachhaltig lieben
Erstes klimaneutrales und zertifiziert-natürliches Gleitgel
Bewusste Konsumkultur kann auch in der schönsten Nebensache der Welt gelebt werden. Das Gleitgel Bioglide wird daher bewusst CO2-arm in Deutschland hergestellt. Nicht vermeidbare CO2-Emissionen für Herstellung und Transport werden durch ein Klimaschutzprojekt in Bolivien ausgeglichen. Joydivision investiert dort in die Aufforstung einheimischer Baumarten mit sozialem und ökologischem Zusatznutzen. So profitieren nicht nur das Klima, sondern auch die Artenvielfalt und die Menschen vor Ort.
Der Bundesverband BDiH hat für Bioglide zum ersten Mal das Prüf-Siegel für zertifiziert natürliche Medizinprodukte vergeben. Das Siegel: “Natural Product Standard approved by BDiH” garantiert die natürliche Herkunft des Medizinproduktes. Bioglide wurde als erstes offizielles Produkt getestet und bietet nun den Konsumenten ein Gleitmittel, welches kontrolliert zertifiziert und CO2 neutral realisiert ist – stichfeste Argumente endlich nachhaltig zu lieben.
Der Natural Product Standard versteht sich als Instrument zur Förderung korrekter Verbraucherinformation und eines fairen Wettbewerbs. Seine Inhalte unterliegen einer fortlaufenden Kontrolle. Die Möglichkeiten für umweltschonende Herstellung und die Grundsätze nachhaltigen Wirtschaftens werden hierbei besonders beachtet. Anregungen seitens der Verbraucher sind ausdrücklich erwünscht.
In der Liebe wie auch bei BIO-Produkten gelten allerhöchste Ansprüche. Das natürliche und vegane Bioglide bietet sanfte Unterstützung der vaginalen Feuchtigkeit und lindert Intimbeschwerden. Einer unbeschwerten und natürlich unterstützten Sexualität steht nichts mehr im Wege. Auch die unabhängigen Beurteilungen externer Institutionen belegen dies. Von Öko-Test „Kompakt Sexualität 2009“ wurde Bioglide neutral mit „sehr gut“ bewertet. Und die sehr gute Hautverträglichkeit wurde in einem klinischen Anwendungstest durch die Dermatest GmbH bestätigt.


Die Gleitgele:
  • BIOglide neutral

  • BIOglide Erdbeer

  • BIOglide Kirsch

  • BIOglide plus Ginseng

  • BIOglide anal 





















• natürliche Zutaten, natürliches Vergnügen:
100 % natürliches + veganes Gleitmittel
• ohne synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe
• von ÖKO-Test mit „sehr gut“ bewertet (2009)
• zertifiziert natürlich: Natural Product Standard approved by BDiH
• dermatologisch und klinisch getestet
• Testsieger: Platz 1 im Lifestyle Magazin Men`s Health (von 7 getesteten Produkten)
• wird CO2 neutral realisiert
• Medizinprodukt Kl.1
• tierversuchsfrei
• pH-optimiert
• wasserlöslich und fettfrei
• MADE IN GERMANY

BIOglide SAFE:


BIOglide safe mit Carrageen bietet Schutz vor Gebärmutterhalskrebs

Original BIOglide safe enthält das aus einer Rotalge gewonnene Carrageen – dieses kann vor Infektionen mit humanen Papillomaviren (HPV) schützen. Das durch den Geschlechtsverkehr übertragene Virus kann bei Frauen zu Gebärmutterhalskrebs und Genitalwarzen führen. Labortests zeigten, dass Carrageen das Andocken des Virus an menschliche Zellen verhindert. Carrageen fungiert demnach als eine natürliche Barriere.


BIOglide safe:

• mit Carrageen – bietet Schutz vor HPViren
• schon eine geringe Menge ist hochwirksam und ergiebig
• ideal zur Verwendung mit Kondomen
• für den Oralverkehr geeignet
• unterstützt bei der Nutzung von Toys

Viele Vorteile mit BIOglide safe:

• natürliche Zutaten, natürliches Vergnügen: 100 % natürliches + veganes Gleitmittel
• Nachgewiesen natürlich: Natural Product Standard approved by BDiH
• dermatologisch und klinisch getestet
• BIOglide wird CO2 neutral realisiert
• Medizinprodukt Kl.1
• tierversuchsfrei
• MADE IN GERMANY


Meine Erfahrung:

Ich habe das Neutrale BIOglide Gleitgel erhalten und Probepackungen von Neutral und mit Kirschgeschmack.  

 

Da für mich Geschmäcker irrelevant sind, habe ich es für euch dennoch "probiert" und muss sagen dass es nicht nach Chemiepur schmeckt sondern tatsächlich einen Kirschgeschmack/-geruch hat. Das Neutral BIOglide hat einen leichten Eigengeruch, es hat für mich irgendwie nach etwas frischem gerochen und mich ganz dezent an Nagellackentferner erinnert, aber wer steckt da seine Nase hin und riecht denn bitteschön daran? :D

Sie sind beide gleich gleitend und kleben nicht. Wenn ich mir davon ein Produkt kaufen würde, wäre es sicher etwas mit Geschmack, schon allein nur wegen dem Kirsch-/Erdbeer Duft!

Was ich auch super toll finde ist, das ALLE Produkte Tierversuchsfrei, ohne synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe, pH-Optimiert, fettfrei und Wasserlöslich sind!

 
Das sich JOYdivision auch gedanken über den HP-Virus gemacht hat und ein BIOglide safe entwickelt hat, welches HP-Viren hemmend ist, kann man ihnen hoch anrechnen! 

Andere Hersteller interessiert es nicht ob sie die Verbraucher unterstützen können sich vor Erkrankungen zu schützen, sondern sind nur am Verkauf interessiert, 
da tickt JOYdivions einwenig anderst, was ich super finde!  


Vielen Dank an:
www.Der-Beauty-Blog.de / www.BeautyTesterin.de 
www.joydivision-international-ag.de
das ich das BIOglide Gleitgel testen durfte!




Fazit : 

Ein tolles Produkt, das meine Erwartungen erfüllt hat und es nichts zu beanstanden gibt. 
Aus diesem Anlass gibt es endlich mal wieder 5 von 5 Pands ^^

     



Danke für eure Aufmerksamkeit und bis zum nächsten mal ❤

Freitag, 31. Januar 2014

°16 Buch Review / Vorstellung: Kirschroter Sommer & Türkisgrüner Winter


 

Hallo ihr lieben, 


Gleich vorab, ich bin hin&weg und zugleich ein wenig traurig dass es schon vorbei ist! 

Dieses Buch habe ich bei Amazon für mein Kindle gekauft. 
Der erste Band Kirschroter Sommer und das zweite Band Türkisgrüner Winter kosten
 als Kindle Version 2,99€ und als Taschenbuch 9,99€. 


In nur 2 Tagen habe ich diese 2 Bände gelesen, in 2 TAGEN! 

2 Bücher, in 2 Tagen, ja, ich bin auch selbst fassungslos, das ist für mich schnell, mega schnell, hochgeschwindigkeitsschnell, schallgeschwindigkeitsschnell... 
ach, ich übertreibe wie immer maßlos! 
Ich habe noch nie ein Buch (zwei Bücher) 
so in mich hineingeputzt wie diese Exemplare!

 Ich habe eigentlich (ohne zu wissen was mich erwarten wird) mit dem Buch angefangen zu lesen, da ich von einem anderen nicht so gefesselt war... 
ich lese dann Bücher (auf meinem Kindle oder in Buchform) dann parallel, 
da ich sie dennoch bis zum
Ende immer lesen möchte, 
außer sie sind wirklich grottig und absolut nicht wert... ^^



Über die Autorin Carina Bartsch: 

Carina Bartsch wurde 1985 im fränkischen Erlangen geboren. Die Liebe zum Schreiben kam spät, dafür aber umso heftiger. Schon seit Kindheitsbeinen hat Carina Bartsch nach etwas gesucht, das sie tun möchte, das sie wirklich tun möchte. Mit Anfang zwanzig saß sie an ihrem PC, schrieb die erste Kurzgeschichte und wusste auf einmal: Das ist es. Das und nichts anderes. Auf einmal hat sie begriffen, wofür ihr Herz all die Jahre geschlagen hat.
Vier Jahre später und nach mehreren gewonnenen Schreibwettbewerben erschien Ende 2011 ihr Debütroman "Kirschroter Sommer".

Die Autorin über den Roman: 
"Ich weiß nicht, ob ich die Einzige bin, aber was mich persönlich an den meisten Liebesgeschichten stört, ist das immer gleiche und vollkommen überstürzte Prozedere: Gestählter Harald (stellvertretend für alle männlichen Protagonisten) trifft auf selbstlose Elfriede (stellvertretend für alle weiblichen Protagonisten) und innerhalb kurzer Zeit sind die beiden in unbeating neverending Löööööööve.
Aber warum?
Wenn ich eine Liebesgeschichte lese, dann will ich auch wissen, warum die beiden Hauptcharaktere sich ineinander verlieben und was denn so toll an den Personen ist. Wenn da von Seelenverwandtschaft die Rede ist, möchte ich das als Leser auch spüren können und nicht nur das Wort für diese übersinnliche Art der Zuneigung vor die Nase gesetzt bekommen.
Die Phase des ineinander Verliebens realistisch und nachvollziehbar darzustellen, war für mich somit die allererste Grundlage, noch bevor ich überhaupt mit dem Schreiben zu "Kirschroter Sommer" angefangen habe. Eine Geschichte muss man nicht nur lesen, man muss sie spüren."



Kirschroter Sommer ♥




Buchrückseite: 

Die erste Liebe vergisst man nicht ... Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas Schwarz – der Mann mit den türkisgrünen Augen und die Verkörperung all dessen, wovor Mütter ihre Töchter warnen. Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv. Sie hasst ihn, aus tiefstem Herzen, und trotzdem ist da immer dieses Kribbeln in ihrem Bauch, sobald sie in seiner Nähe ist. Höchste Zeit die Handbremse zu ziehen, findet Emely, und lenkt ihre Aufmerksamkeit daher auf Luca, den anonymen E-Mail-Schreiber, der ihr mit sensiblen und romantischen Nachrichten die Zeit versüßt. Doch wer verbirgt sich hinter dem Mann ohne Gesicht? Und was steckt wirklich hinter Elyas‘ Absichten? 



Meine Kundenrezension auf Amazon:


Ich fing dieses Buch als mein Parallelbuch an zu lesen, bis ich selbst bemerkte, dass es alles andere, nur kein Parallelbuch mehr war!

Ich habe mich so in den Menschen in diesem Buch verrannt und wollte wissen wie es weitergeht! Wissen was diese 2 Menschen noch alles so durchleben und wie sie zueinander finden und sich dann wieder verlieren... Ich habe es wirklich regelrecht verschlungen... und als die % (auf dem Kindle Lesefortschritt) sich zum ende neigten wollte ich es garnicht fassen....

Ich habe mich in dieses Buch regelrecht verliebt...

es ist ein auf und ab der Gefühle...

vom lauthals Lachen über die Wortgefechte der beiden - bis hinzu tränen in den Augen vor lauter Rührung...

Als es dann zuende war, habe ich mir gleich -Kindleseidank- Türkisgrüner Winter runtergeladen und wie vernarrt weitergelesen.

Dieses Buch erschien mir dann, als ob es max. 100 Seiten hätten, da ich es wirklich nur so einsog, was ich bisher noch nie so sehr bei einem Buch hatte! Ich habe beide Bücher in nur 2 tagen verschlungen, mein persönlicher Rekord ^^

Es hat sich nicht wie irgendeine Geschichte angefühlt, man war eher fast live dabei... an der Uni, in der Wohnung, beim Campen, auf den Partys... alles erschien so lebhaft und echt, als würde man es selbst miterleben!


Türkisgrüner Winter ♥


Klappentext:

Emely und Elyas sind zurück! Nach dem Erfolg des Debüts von Carina Bartsch erscheint nun endlich die langersehnte Fortsetzung: Aus »Kirschroter Sommer« wird ein »Türkisgrüner Winter«. Es geht nahtlos weiter: Emelys Freundin Alex raubt wie gewohnt jedem den letzten Nerv und Elyas spukt Emely besonders zu Halloween im Kopf herum. Die Frage, warum er sich auf einmal distanziert, lässt ihr keine Ruhe und auch das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl. 
Es gilt ein Geheimnis um den Mann mit den türkisgrünen Augen zu lüften, doch die Wahrheit könnte erschreckender sein als gedacht. Wie tief sind die Schluchten der Vergangenheit wirklich? Und auch Emely muss einsehen, dass die altbekannten Pfade nicht immer die richtigen sind. 
Durch die erste große Liebe für immer miteinander verbunden, kommen die beiden nicht voneinander los und der Kampf zwischen Herz und Verstand ist allgegenwärtig. Wer wird am Ende gewinnen? 


Meine Kundenrezension auf Amazon:

Fortsetzung von Kirschroter Sommer und auch diese Buch habe ich mit jeder geschriebenen Zeile verschlungen...

es ist ein auf und ab der Gefühle... vom lauthals Lachen über die Wortgefechte der 2... bis hinzu tränen in den Augen vor lauter Rührung...

Als Kirschroter Sommer, mitten in meinem Nachtdienst zuende war, -Kindleseidank- habe ich mir gleich Türkisgrüner Winter runtergeladen und wie vernarrt weitergelesen.

Dieses Buch erschien mir dann, als ob es max. 100 Seiten hätten, da ich es wirklich nur so einsog, was ich bisher noch nie so sehr bei einem Buch hatte! Ich habe beide Bücher in nur 2 tagen verschlungen, mein persönlicher Rekord ^^

In diesem 2. Band wurde man nicht enttäuscht, weiß leider öfters in Fortsetzungen passiert... aber von wegen! Hinreißend wie eh und je! Selbst mein Herz hat bei den ein oder anderen Kapiteln angefangen höher zu schlagen, da kann man dann wirklich sagen - es hat mich berührt!

Es war nicht so vorahnend, wie man es eher kennt, ich hatte teilweise nicht gewusst, gibt es ein Happy End, oder überrascht die Autorin einen und es bekommt ausnahmsweise mal kein Happy End und es steht für einen 3 Band offen... aber hier jetzt in der Rezension Spoilern will ich natürlich nicht :)

Ich persönlich, wünsche mir sehr einen 3 Band, der Hoffentlich genauso wie die 2 anderen Bänder sein wird und nicht nachlässt, was nur zu schade wäre!
Die Autorin hat einiges offen stehen gelassen (für mich ist zumindest einiges noch offen :D ) und es wird vllt. noch einen 3 Band geben, oder sie wollte uns bedacht Spielraum für unsere eigenen Gedankengänge lassen
und ganz ehrlich?
- Sehr geehrte Frau Bartsch, falls Sie dass hier lesen (was ich auf ein Minimum an Tatsächlichkeit beschränke), dann bitte bitte, ich will keinen so großen Spielraum... ich will einen 3 Band ♥
Ich möchte Hochzeitsglocken läuten hören... ♥ Es muss nicht immer alles perfekt sein, aber Emely und Elyas haben schon soooo viel durchstehen müssen, dass es für die beiden endlich mal an der Zeit ist ihre gemeinsame Zeit genießen zu dürfen... den Eltern alles zu offenbaren und die quietschende Alex darf die Hochzeit mit planen, was sicher einige Katastrophen mit sich bringen würde... - sehen Sie, sie lassen mir einfach viel zu viel Spielraum, dass tut mir gar nicht gut :D 

Ich vermisse Emelys und Elyas...


Ihre Neckungen, die einzig und allein auf ihre Gefühle zueinander zu führen sind und zu lesen wie sie Miteinander harmonieren, wenn auch mal Ironisch, Sarkastisch oder einwenig Derb, ich möchte darüber wieder lachen können, da es wirklich meinen Tag und meine Laune gerettet hat - immer wenn ich an die beiden denke, habe ich ein grinsen im Gesicht!  



Fazit:

Ich, ja genau, ICH, die Person die die Bücher schon auf dem Kindle durchgelesen hat, 
und bisher keine Bücher dann nochmals gekauft habe, 
da es ja dann doppelt gemoppelt wäre, 
ICH werde mir diese 2 Bücher irgendwann einmal in Buchform 
- in diesem Fall Taschenbuch- kaufen, 
nur damit Sie in meinem Bücherregal stehen, 
da ich sie so unglaublich toll fand und sie in einer gebundenen Fassung, 
sichtbar bei mir im Regal haben möchte <3


Diese unglaubliche Autorin hat eine neue Lesestalkerin



Beide Bücher bekommen von mir
absolut 5 von 5 Pandas, wobei ich ihnen locker noch mehr geben würde!
    





Danke für eure Aufmerksamkeit und bis zum nächsten mal ❤

Freitag, 24. Januar 2014

°13 Mascara Guide von P2 auf dm


 

Hallo ihr lieben, 


Jetzt kommt ein Mini Post.

Ich habe soeben den Mascara Guide von P2 auf dm.de entdeckt, vllt. kennt ihn schon die ein oder andere von euch, ich kannte ihn bisher nicht und möchte es natürlich auch gleich mal mit euch teilen. 

Man gibt einfach an was man erzielen möchte und einem wird daraufhin die passende Mascara vorgestellt / angeboten. 



Bei mir kam die Lovely Doll Eyes Mascara und die Sophisticated Volume+Stretch heraus, da ich einen schönen Schwung, Definition und Volumen haben möchte. 


Ich war heute auch schon bei dm und habe mir
die Sophisticated Volume+Stretch Mascara zugelegt. 




Welche Mascara kam bei euch raus?


Danke für eure Aufmerksamkeit und bis zum nächsten mal ❤

Mittwoch, 22. Januar 2014

°11 Tape Extensions entfernen! AUAAA



 

Hallo ihr lieben, 


nun kommt auch noch mein Post, über das Entfernen der Tape in Extensions... und das war eine Erfahrung, die ich mir selbst lieber erspart hätte! 


Als ich natürlich Abends, wann denn auch sonst, beschlossen habe meine Tape Extensions zu entfernen, habe ich Hilfe benötigt.

Wir haben uns an die ersten Tapes mit dem Tape Extensions Entferner ran gemacht und es passierte, nichts.... sehr schön, wieso sollte es auch anders bei mir laufen?! 

Dann ist er mit den Nägeln zwischen die Tapes und meinem Echthaar gegangen und hat sie so immer auseinander gezogen. Schön und gut, weh hat es auch nicht großartig getan, nur der Kleber, klebte wie besessen an meinen Haaren! 

Also, das bestmöglichste getan um ihn herauszukämmen, meinen Tangle Teezer mit dem hartnäckigen Kleber voll eingesaut und viele viele Tränen gelassen. Am nächsten Morgen dann zum Friseur und 1 Stunde lang von 2 Friseurinen, mit den Tränen kämpfend, den Kleber mit dem Extensions Entferner vom Friseur dann entfernen lassen. 

Die Friseurinnen waren verblüfft, was für ein Nest sich zwischen den Extensionsreihen am Hinterkopf gebildet hat und wie sehr hartnäckig der Kleber war. Sie meinten sie hätten sowas noch nie gesehen (-.-') hätte ich mir auch am liebsten erspart, glaubt mir!

Nichts desto trotz, die Extensions sind sehr schön geblieben *wenigstens etwas!* als ob nichts gewesen wäre und sehen toll aus. 
Meine Haare kommen mir jetzt natürlich viel weniger als vor den Extensions vor, was aber normal ist, da ich nun 7 Wochen mal richtig schön volles Haar auf meinen Kopf hatte und nun eben nicht mehr. 

Ganz ehrlich bin ich aber auch sooooo froh wieder "meine" Haare zu haben. 
Ich kann mir jetzt wieder durch die Haare fahren, ohne Aufpassen zu müssen, kann mir einen hohen Zopf machen usw. 

Ob ich sie mir nochmal reinmachen lasse? 
Während dem nötigen Friseurbesuch, wurde ich von der Friseurin gefragt ob ich sie nochmals einsetzten lassen möchte, und sie mir die Extensions dann mit ihrem Kleber einsetzen, was ca. 60-80€ kosten würde und dann auch wieder für ca. 35€ rausmachen würden und hat mir versprochen, dass sowas wie diesmal nicht dabei rauskommen würde, da sie Jahrelange Erfahrung mit den Produkten haben. 
Ich habe ihr gesagt, dass ich jetzt gerade im Moment die Schnauze gestrichen voll von den Extensions habe, aber nicht weiß wie es vllt. nach nem Jahr oder so wieder aussieht, da ich persönlich aber mit den Extensions auch stylingmäßig nicht so der renner bin, weiß ich wirklich nicht ob ich sie mir jemals wieder einsetzen lassen würde und ich sie lieber verkaufen möchte. Sie hat auch gesagt dass die Extensions wirklich sehr schön sind und sie sehr viele neue Extensions gesehen hat, die noch nicht einmal so schön waren. 

Fazit:
Man muss mal so einiges Ausprobieren, um zu wissen was man an seinem Eigenen zu schätzen hat. Und ich bin wirklich froh meine Eigenen Haare zu haben, auch wenn sie sehr fein sind und nicht voluminös, lang, etc. aber es sind meine und ich hab sie wieder ^^ 

Dafür werden natürlich keine Pandas verliehen, außer an die Friseurinen, die hätten alle 5 Pandas verdient, so viel mühe wie sie sich gaben meine Schmerzen so gering wie möglich zu halten! 




Danke für eure Aufmerksamkeit und bis zum nächsten mal ❤

Sonntag, 5. Januar 2014

°12 Tape Extensions Review


 

Hallo ihr lieben, 



wie ich euch schon vorab angekündigt habe, werde ich nun über meine Erfahrung mit Tape Extensions / Tape in Extensions berichten.
- Über das entfernen kommt nochmal ein kleiner extra Post -

Vorab, wie ich darauf gekommen bin :


ich wollt schon immer schöne lange Haare, mit denen man tolle Frisuren machen kann, bei denen es mir leider immer an länge oder fülle - ich habe feines Haar - gefehlt hat. 

Bondings oder ähnliches wollte ich nicht meinen Haaren nicht antun, da ich mein Eigenhaar dabei nicht schädigen möchte.

Als ich bei meiner Friseurin war, habe ich sofort bemerkt dass ihre Kollegin mega lange Haare auf einmal hat, da musste ich natürlich sofort mal fragen welche Technik sie angewendet hat, sie hat mir über die Tape Extensions berichtet und ich war dummerweise sofort angefixt -.-'
*wie so selten*


Die Extensions :


Ich habe mich selbst auf die Suche im Internet nach Echthaar Extensions gemacht (war mir beim Friseur zu teuer - ich alter Sparfuchs :D )
und hab mir letztendlich dann 2x 20 Strähnen á 50cm lang und 4 cm breit bestellt, eine Packung in dunkel Blond und eine Packung in Karamellblond, da ich nicht wollte dass es zu eintönig aussieht.

Ich hatte bei der Farbauswahl großes Glück, da sie wirklich perfekt, zu der Farbe die in meinen Haarlängen ist, passt.


 




Shop :

ich habe bei Desinas.de bestellt, der Versand hat ca. 3 Wochen gedauert.
Man sollte eigentlich nicht mal auf die Idee kommen da anzurufen, es springt sofort der AB an, aber eine Rückmeldung bekommt man dennoch nicht. Hab ich bisher schon gefühlte 1000x probiert, bis jetzt kam nichts zurück.

Per Email funktioniert der Kontakt nur mäßig besser, da man evtl. eine allgemeine Antwort, aber keine Hilfe für sein Problem / hilfreiche Antwort erhält.
Da ich nämlich die Extensions wieder zurück schicken wollte und mein Geld wieder haben, da die Qualität echt Schrott ist! Ich habe für eine Haarlänge von 50cm gezahlt, wovon aber vllt. gerade mal 30cm brauchbar wären!
Melden / Antworten tut sich auch hier kein Mensch mehr!
Auf meine Aussage dass die Spitzen trocken und voller Spliss sind, in den Haaren auch schwarze Haare untergemischt wurden, kam nur eine Antwort "sie müssen hochwertige Produkte wie Redken, Kerastase verwenden.
Ehmmm Tschuldigung?! = die 20cm sind davon fürn Arsch, was man nach der ersten Haarwäsche (ja, sogar als ich, wie immer, Kerastase verwendet habe!!!) schon sofort gesehen hat. Und das hat dann ganz sicher nichts mit meiner Pflegeroutine zu tun!

Bewertungen werden auf der Seite nicht übertragen, lediglich "abgespeichert und überprüft" d.h. wenn man nicht 5 Sterne gibt und total überwältigt ist, wird das Kommentar auch nicht veröffentlicht.

Preis :

Die Extensions haben 89,99 € + 17,00 € PRO - hochwertiges europäisches Echthaar = 106,99€ insgesamt hat es mich somit  213,98 € gekostet
dazu kamen noch 4,95€ Versand, welche ich ehrlich gesagt unverschämt finde, da man ja sowieso so viel zahlt und dass da der Versand nicht inklusive ist, finde ich sehr unpassend!

Qualität:

Die Qualität der Haare sind eigentlich gut, laut aussage meiner Freundin und der Friseurin, ABER auch nur EIGENTLICH! Wir haben nach dem einsetzen schon ca. 5 cm abgeschnitten, da ich es zu lang fand.
Als sich der erstmalige WOW-Effekt ein wenig gelegt hat, bemerkte ich ziemlich schnell & leider auch sehr deutlich dass, trotz dessen das wir 5 cm abgeschnitten haben und dass die Spitzen dermaßen voller Spliss und trocken sind, dass ich nochmal mind. 10 cm abschneiden müsste, was wir aber nicht gemacht haben.

Einsetzen der Extensions :

Mitte November habe ich dann von einer Freundin, die Friseurin ist, 38 Echthaare Extensions davon einsetzen lassen. Sie hat es erst zum 2x gemacht, da sie die Technik auch noch nicht so lange kennt.

Warum ich nur 38 Stück einsetzen lassen habe? Weil sie zwischen den Reihen der Extensions und der Echthaare zu viel Abstand lies und somit mein Kopf
schon "voll war" :)

Das einsetzen dauerte ca. 1 Stunde. Tat nicht weh, obwohl ich ziemlich empfindlich bin, was das ziehen an den Haaren angeht, aber da man ja nicht wirklich ziehen muss, sondern einfach nur gut abteilen und auch nicht zu dicke Strähnen bekleben, hatte ich die Perfekte Extensions Partnerin mit meiner Friseur Freundin ^^

Sie hat auch die Spitzen geschnitten, um ein gleichmäßigeres Ergebnis zu erzielen.

Ich hatte gleich den WOW-Effekt, weil es eeeendlich soweit war, langes, fülliges Haar zu haben. Ich war überglücklich mit dem Endergebnis und voller Freude.




Trageerfahrung mit den Tape Extensions :

Natürlich war es ein unterschied wie Tag und Nacht, da kommen wir auch gleich mal zur ersten Nacht (was für ein Zusammenhang :D )

Ich habe gleich einen Seitlichen Zopf mit den Haarlängen gemacht und war trotzdem schier am durchdrehen, da die Extensions ja noch ganz frisch und seeeeehr nah am Kopfansatz sind war auch nicht wirklich Spielraum für die Haare drin. Kaum legt man den Kopf ein wenig anders hin, zieht es schon!
Das fand ich problematisch und konnte nicht gut schlafen.
In den darauffolgenden Nächten wurde es immer besser, da sie ja auch wachsen und es kam mir vor, dass der Klebestreifen auch ein wenig flexibler geworden ist und nicht mehr so steif.

Selten habe ich sie im Alltag offen getragen, da sie sonst schnell durcheinander aussehen und das mag ich überhaupt nicht. Darum war fast immer ein Zopf oder seitlicher Pferdeschwanz angesagt. 

Einen Dutt oder hohen Zopf - no go! - da es wegen den Klebestreifen einfach nicht drin ist, da man sie umklappen muss und die seitlichen wurden leider nicht "schief" sondern waagerecht angebracht, somit konnte ich die noch nicht einmal nach hinten klappen / binden /legen.... ach ihr wisst was ich mein ^^


Ich habe sie 2x vom Friseur machen lassen, es sieht ja auch super aus... aber ich bin eben kein Star, der jede Woche auf ein(paar) Veranstaltungen ist und gestylt wird... 


Fazit : 

Sie sehen gestylt toll aus, die Anlässe dazu fehlen mir, halten tun sie bombenmäßig und wenn man 20cm gleich abschneidet hat man auch schöne Haare.

Erstmals werde ich sie nicht wieder einsetzen, da ich meistens immer gleich aussehe und sie mir zu unflexibel zum selbst stylen sind.
Ich mag es einen hohen Zopf
(vorallem im Fitness Studio, damit mir die Brühe nicht ins Haar läuft *bääh*)
oder Dutt zu tragen,
natürlich auch schön volumig Föhnen darf nicht fehlen ❤







Da der Shop aber ehrlich gesagt wirklich hochgradig beschissen ist: 
- lange Lieferzeiten
 -keine Rückmeldung 
- Haare mussten erstmal 15cm abgeschnitten bis der größte Teil vom Spliss wer war, 
welcher schrecklich aussah! 
Aber immerhin die restlichen Haarlängen dann gut aussahen, 
gibt es von mir immerhin noch 
2 von 5 Pandas (was eigentlich noch zu viel wäre!)

  




Danke für eure Aufmerksamkeit und bis zum nächsten mal ❤